Das Hygiene- und Organisationskonzept

Dieses Konzept beschreibt die Nutzung des Wellenbades und der Saunalandschaft des AmrumBadelands unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln während der Corona-Pandemie. Als Nutzer*innengruppe werden hier die Öffentlichkeit, die Öömrang Skuul, das AmrumSpa Gesundheitszentrum und das Alma-Münsterhaus vom DRK vorgesehen.

Einlass / Kasse

  • Der Einlass erfolgt in den ersten 30 Minuten der zeitlich wechselnden Bade-Zeitzonen in das Wellenbad.
  • Der Zugang zum Wellenbad soll über den Haupteingang mit Mund- und Nasenschutz erfolgen. Der Aufenthalt im Windfang und im Foyer ist nicht gestattet.
  • Im Haupteingangsbereich ist ein Desinfektionsmittelspender aufgestellt und jeder Gast hat hier seine Hände zu desinfizieren.
  • Jeder Gast hat eine Verweildauer von ca. 2h Stunden im Wellenbad oder Sauna. Für jeden Besuch muss der Gast eine Reservierung telefonisch oder online vornehmen.
  • Hierbei werden die aktuell nötigen Daten erfasst und aufbewahrt, die im Infektionsfall den zuständigen Behörden übergeben werden können. Diese Daten unten liegen unseren Datenschutzbestimmungen und werden nach Vorgabe der Landesverordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie erhoben und behandelt.
  • Ein Zugang zum AmrumBadeland erfolgt nur bei kompletter Datenerfassung der Pflichtfelder und bei Symptomfreiheit. Nicht symptomfreie Badegäste werden vom Besuch des AmrumBadelandes ausgeschlossen. Die vom RKI definierten Symptome sind dabei maßgeblich.
  • Eine Kombination von Wellenbad und Saunalandschaft ist nicht vorgesehen

Umkleidebereich

  • Es darf sich nur in den Einzelumkleiden umgezogen werden. Lediglich der Öömrang Skuul stehen die Sammelumkleiden zur Verfügung. Um dem Abstandsgebot gerecht zu werden, steht den Gästen nur jeder dritte Schrank zur Verfügung.
  • Es ist der markierte Laufweg einzuhalten
  • Um übermäßige Verwirbelungen der Luft zu vermeiden, sind die Haartrockner stromlos geschaltet. 

Auslass

  • Der Bade- und Saunagast verlässt das AmrumBadeland über den Haupteingang oder über den Seitenausgang. Laufwege werden gekennzeichnet. 

Wellenbad:

Duschen

  • Die Duschräume sind unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln nutzbar.
  • Es sind nur die freigegebenen Duschen zu nutzen. Gesperrte Duschen sind aus Gründen der Abstandswahrung von der Nutzung ausgenommen.
  • Um Abstandsunterschreitungen im Duschraum zu vermeiden, ist gegebenenfalls auf die Ausweichstrecke durch die Behinderten Umkleide/Dusche zurückzugreifen. 
  • Weiterhin steht die Kaltwasserdusche im Wellenbadbereich zur Verfügung. Diese darf einzeln (ohne Seife) benutzt werden.
  • Im Idealfall duschen die Badegäste zuhause und betreten das Wellenbad mit angezogener Badebekleidung.
  • Um eine angemessene Besucherfrequenz zu gewährleisten, ist die Duschzeit auf 5 Minuten je Gast begrenzt. 

Toiletten

Aufgrund des geringen Platzangebotes sind die WC-Bereiche nur einzeln zu betreten.

Wellenbadbereich / Gastronomie

  • Die Liege und Sitzgelegenheiten sind in 2er Gruppen mit mindestens 1,5m Abstand zueinander gestellt und dürfen nicht verstellt werden. Wenn eine Einzelperson eine 2er Gruppe belegt, darf der zweite Platz nicht belegt werden.
  • Während des Aufenthaltes darf der Liege oder Sitzplatz nicht gewechselt werden.
  • Mitgebrachte oder gekaufte Speisen und Getränke dürfen nur am Liege- oder Sitzplatz zu sich genommen werden.

Rutsche

  • Auf der Rutsche hat sich maximal eine Person aufzuhalten

Attraktionen

  • Sitzsprudler und Whirlliegen dürfen wegen der sehr hohen Aerosolbildung nicht betrieben werden
  • Wellen, Massagedüsen, Wasserfall, Düsen in der Grotte und die Gegenstromanlage dürfen, unter Wahrung des Mindestabstandes, genutzt werden. Wenn das nicht funktioniert, behalten wir uns vor, diese nicht zu betreiben.

Besucherfrequenz

Der Wellenbadbereich fasst eine Besucherzahl von 31 Personen. Bei der Nutzung der einzelnen Becken und der Wasserrutsche muss das Abstandsgebot zwischen den Gästen zu jeder Zeit eingehalten werden. Zur Orientierung dienen die folgenden maximalen Besucherzahlen je Becken:

Planschbecken: 4 Personen

Wellenbecken: 17 Personen

Therapiebecken: 8 Personen

Sitzsprudlerbereich: 2 Personen

Da das Buchungsverhalten aufgrund der speziellen Nutzung von Freizeitbecken nicht mit abschließender Sicherheit vorhergesagt werden kann, dienen die beckenspezifischen Besucherfrequenzen lediglich der Orientierung. Maßgeblich sind die Anweisungen des Personals.

Saunalandschaft:

Duschen

  • Die Duschräume sind unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln nutzbar.
  • Es sind nur die freigegebenen Duschen zu nutzen. Gesperrte Duschen sind aus Gründen der Abstandswahrung von der Nutzung ausgenommen.
  • Es stehen zur Körperreinigung eine Dusche im Saunabereich und eine weitere Dusche im Rasulbereich zur Verfügung.
  • Weiterhin steht die Kaltwasserdusche im Innenbereich und eine im Außenbereich zur Verfügung.
  • Im Idealfall duschen die Saunagäste zuhause.
  • Um eine angemessene Besucherfrequenz zu gewährleisten, ist die Duschzeit auf 5 Minuten je Gast begrenzt. 

Toiletten

Aufgrund des geringen Platzangebotes sind die WC-Bereiche nur einzeln zu betreten.

Ruhebereich

  • Die Liege und Sitzgelegenheiten sind in 2er Gruppen mit mindestens 1,5m Abstand zueinander gestellt und dürfen nicht verstellt werden. Wenn eine Einzelperson eine 2er Gruppe belegt, darf der zweite Platz nicht belegt werden.
  • Während des Aufenthaltes darf der Liege oder Sitzplatz nicht gewechselt werden.
  • Mitgebrachte oder gekaufte Speisen und Getränke dürfen nur am Liege- oder Sitzplatz zu sich genommen werden.
  • Das Solair-Med darf nur von 2 Personen gleichzeitig genutzt werden.

Saunakabinen

  • In der Biosauna darf nur die oberste Ebene genutzt werden. Die drei Liegebereiche sind in den jeweiligen Ecken der Sauna. Die Liege- sowie Sitzposition ist so einzunehmen das der Kopf in der Nähe der Ecke ist. Sauna ist auf 70°C und 30% Luftfeuchte eingestellt
  • In der Finnischen Blockhaussauna darf nur die oberste und neben den Saunaöfen die mittlere Ebene genutzt werden. Die vier Liegebereiche sind in den jeweiligen Ecken der Sauna. Die Liege- sowie Sitzposition ist so einzunehmen das der Kopf in der Nähe der Ecke ist. Sauna ist auf 90°C eingestellt ohne Luftfeuchte.
  • Dampfbad darf nur von einer Person/Hausstand genutzt werden. Vor und nach der Nutzung muss diese gelüftet werden. Dampfbad ist auf 40°C mit 100% Luftfeuchte eingestellt.
  • Infrarotkabine Dampfbad darf nur von einer Person/Hausstand genutzt werden. Vor und nach der Nutzung muss diese gelüftet werden.
  • Beim saunieren ist in allen Saunakabinen ein ausreichend großes Handtuch unter zu legen.

Fußwärmbecken

  • Auf Grund der zentralen Lage der Fußwärmbecken können keine Mindestabstände zu den anderen Laufwegen eingehalten werden. Deshalb sind diese Abgeschaltet und können nicht genutzt werden, eine alternative können wir leider nicht anbieten.

Tauchbecken

  • Auf Grund der Größe darf dieses nur durch eine Person zugleich genutzt werden.

Decken und Saunazubehör

  • Aus hygienischen Gründen liegen keine Decken aus, diese sind selbst mitzubringen
  • Handtücher und Bademäntel können nicht ausgeliehen werden, diese sind selbst mitzubringen

Besucherfrequenz

Der Saunalandschaftsbereich fasst eine Besucherzahl von 12 Personen. Bei der Nutzung der einzelnen Saunakabinen muss das Abstandsgebot zwischen den Gästen zu jeder Zeit eingehalten werden. Zur Orientierung dienen die folgenden maximalen Besucherzahlen je Sauna:

Finnische Blockhaussauna: 4 Personen

Biosauna: 3 Personen

Dampfbad: 1 Personen

Infrarotkabine: 1 Personen

Solarium:

Das Solarium darf nur von einer Person ab 18 Jahre betreten werden. Solarium-Schutzbrillen müssen käuflich erworben werden.

Vor dem Solarium steht ein Handdesinfektionsspender. Im Solarium steht eine Flächendesinfektionsmittel für die Liegefläche des Solariums zur Verfügung.

Der Zugang zum Solarium soll über den Haupteingang mit Mund- und Nasenschutz erfolgen.

Personalorganisation:

Das Personal des AmrumBadelandes hat die gesamte Badezeit zu überwachen. Nach der Badezeit werden eine Desinfektion und Reinigung der Nutzungsbereiche und das Solarium durchgeführt.

 

Achtung: Unser Umkleidebereich ist recht eng geschnitten. Damit die Besucherströme nicht durch wartende Gäste behindert und die mindest     Abstände gewahrt werden, ist es bei uns nicht möglich Föhne zu betreiben. Daher gehen bei uns keine Föhne, auch mitgebrachte Föhne dürfen nicht genutzt werden.

 

Warum muss ich mich anmelden:

Damit wir das Wellenbad wieder Öffnen dürfen, müssen wir gewärleisten das Mindestabstände eingehalten werden können. Deshalb gibt es jetzt keine Öffnungszeiten mehr, sondern Bade-Zeitzonen. Unsere Besucherzahlen mussten wir dafür stark reduzieren. Um später Besucheranwesenheiten nachvollziehen zu können, müssen wir von allen Gästen die üblichen Daten aufnehmen. Das regeln wir über die Anmeldung.

Kann ich mehrere Zeitzonen buchen?

Nein. Nach jeder Zeitzone müssen alle Gäste den gebuchten Bereich des AmrumBadeland wegen Desinfektionsmaßnahmen verlassen. Eine Kombination von Sauna und Wellenbad ist nicht vorgesehen, damit die Bereiche weitestgehend getrennt bleiben.

Kann ich Stornieren?

Ja. Es kann immer mal was dazwischen kommen. Nur dann bitten wir Sie die Reservierung zu stornieren. Damit geben Sie anderen die Chance uns besuchen zu können. In der Bestätigungs-PDF ist ein Link zur Stornierung enthalten oder Sie rufen uns einfach an. Für nicht genutzte/eingelöste Reservierungen behalten wir uns vor, diese mit 9,00 € pro Person in Rechnung zu stellen.

Besteht bei uns Maskenpflicht?

Ja! Es gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln. Im AmrumBadeland gilt Maskenpflicht, ausgenommen ist nur beim Duschen, wenn Sie sich im Wasser aufhalten und im Außenbereich! Eine Anmeldung ist erforderlich. Eine Anmeldung/Reservierung ist nur für Bade-Zeitzonen in den nächsten 3 Tage möglich.

Achtung: Für die Sauna ist vorgesehen das der Umkleidebereich des Wellenbades genutzt wird. Weil nur dort ist es möglich die Abstände unteinander zu wahren und die Besucherströme so zu gestalten das sich so wenige wie möglich gegenseitig behindern.